Erschreckende Ergebnisse im Abschiebezentrum Bamberg

Am 27.06.2016  hat die  Hildegard Lagrenne Stiftung ihre Studie zu den Kinderrechten in der Abschiebeeinrichtung in Bamberg vorgestellt.
Erschreckende Ergebnisse in Bezug auf Verletzung der Kinderrechte insbesondere der Menschen mit Romno-Hintergrund, welche abgeschoben werden sollen und schwere antiziganistische Diskrimnierung und Übergriffe auch seitens der Kosovaren, welche keinen Romno-Hintergrund haben. Das der Antiziganismus kein Gespinst ist und welche Diskriminierung die Roma in ihren Heimatländern erwartet, kann diese Studie nun klar aufzeigen.
Menschen mit Romno- Hintergrund haben aufgrund antiziganistischer Diskriminierung keine Chance auf eine gleichberechtigte und menschenwürdige Teilhabe in diesen von der BRD als sicher erklärten Staaten. Diese gilt leider auch für viele EU-Mitgliedsstaaten.
Ich fordere von der EU-Kommission, der Bundesregierung und der Landesregierung Bayern, die Durchsetzung der Kinderrechte und den Schutz vor antiziganistischer Diskriminierung. Das sind Pflichtaufgaben der Regierungen und unseres Staates, für die endlich wirksame Mechanismen entwickelt werden müßen!

 

Die Studie "Verletzung der Kinderrechte im Abschiebezentrum Bamberg" als PDF